Internationale Kommunikation
Eröffnung des Optical Valley Campus und Feier des 115. Jahrestages des Tongji Klinikums

Am 28. October wurde der Optical Valley Campus des Tongji Klinikums  offiziell in Betrieb genommen. Mit einer Fläche von über 16,675 Hektar  verfügt der Optical Valley Campus über 3.000 stationäre Betten. Heute ist der erste Bauabschnitt abgeschlossen worden, durch den eine Gebäudefläche von 184.000 m2 und 1000 stationären Betten your Verfügung stehen. Das Gebäude hat die Abläufe in Registrierung, Wartezeit, Beratung, Bezahlung, Untersuchung, Behandlung und Apotheke optimiert. In der ersten Etage verlauft ein sonniger und heller, 180m langer Korridor von Süden nach Norden und verbindet Ambulanz und Notaufnahme, medizinische Gebäude und Stationen miteinander, wodurch den Patienten ein vereinfachter Zugang zu allen Abteilungen geboten wird. Die Gestaltung der Gebäude verkörpert das Konzept der Modernisierung, Informierung und des Humanismus und unterstreicht den Trend der modernen Krankenhausgebäude.

Am Morgen wurde die Eröffnungsfeier in der Lobby des Optical Valley Campus abgehalten. Der Bürgermeister von Wuhan, Wang Yong, Präsident Ding Lieyun der Huazhong Universität für Wissenschaft und Technologie, Herr Yang Youwang, Vorsitzender der Kommission für Gesundheit und Familienplanung in Hubei, Prof. Sanjiv Sam Gambhir, das Akademiemitglied der National Academy of Sciences in Amerika, Stanford University, Prof. Christian Ohrloff, Präsident der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft für  Medizin, Prof. Chen Anmin, Präsident der Chinesisch-Deutschen Gesellschaft für Medizin, Prof. Xu Yongjian, Präsident des Tongji Klinikums und Frau Wu Jing,  Vorsitzende des Parteikomitees des Tongji Klinikums nahmen an der Zeremonie teil.

 

Am Nachmittag wurden das 115. Jubiläum sowie der 60. Jahrestag des Umzugs des Klinikums von Shanghai nach Wuhan gefeiert. Im Jahr 1900 wurde das Klinikum von einem deutschen Arzt, Erich Paulun, in Shanghai mit nur 20 Betten gegründet. Es war das erste von einem Deutschen gegründete Krankenhaus in China. Im Jahr 1955, in Übereinstimmung mit der nationalen Entwicklungspolitik, zog das Krankenhaus von Shanghai nach Wuhan. Nach 60 Jahren Entwicklung und Fokus auf Wachstum des Tongji Klinikums als Zentrum, Vorbild und Pionier in der Entwicklung des medizinischen Services, ist das Tongji Klinikum bereits eine der besten, medizinischen Einrichtungen in China geworden und genießt ein hohes Ansehen weltweit.
In den vergangenen 60 Jahren hat das Krankenhaus insgesamt 73 Millionen ambulante Patienten behandelt, 2 Millionen Patienten stationär aufgenommen und mehr als 800.000 Operationen durchgeführt. Die Zahl der nationalen, klinischen Schlüsselfachbereiche erreichte 30 und steht damit an zweiter Stelle der Kliniken in ganz China. Das Krankenhaus hat 23.678 Studierende insgesamt ausgebildet, einschließlich 6.577 Doktoranden und 17.101 Undergrade-Studenten, mit einer Beschäftigungsquote von nahezu 100%.

Nach der Zeremonie fand das 6. Kunst- und Kultur-Festival des Tongji Klinikums statt, und das Publikum bewunderte die Leistung der Darsteller, von denen die meisten Tongji Mitarbeiter sind.