Aktuelles
Die Erste Internationale Medizinische Konferenz des Tongji Klinikums

Am 29. Oktober fand die Erste Internationale Medizinische Konferenz des Tongji Klinikums statt. Über 500 Teilnehmer, darunter 100 ausländische Professoren und Experten aus 20 Nationen, besuchten die Konferenz.
 
Am Morgen hielten acht Professoren aus den USA, Deutschland, Großbritannien und China Vorträge. Präsident des Tongji Klinikums, XU Yongjian, stellte die modernsten wissenschaftlichen Forschungsprojekte des Klinikums vor. Prof. Joseph A. Hill, Chefredakteur des Magazins “Circulation”, stellte seine Vision für die neue Auflage des Magazins vor. Prof. Sanjiv Sam Gambhir, Akademiemitglied der National Academy of Sciences in Amerika, Stanford University, sprach über seine Ansichten zu Präzisions-Gesundheit und Zukunft der medizinischen Diagnostik. Prof. Liu Yunyi, Akademiker der Chinesischen Akademie der Wissenschaften der chinesischen Universität von Hongkong, teilte seine Erfahrungen in der Laufbahn eines Chirurgen mit den Zuhörern. Nach der Pause sprach Prof. Hermann Haller der Medizinischen Hochschule Hannover über die neuen Behandlungsstrategien der diabetischen Nephropathie. Mitherausgeber des Magazins “Brain”, Angela Vincent, führte durch die Spezifika der Antikörper-vermittelten neurologischen Erkrankungen. Prof. Omar Lateef des Rush University Medical Centers legte die Planung, Vorbereitung und Behandlung von Ebola dar. Zuletzt sprach Präsident George F. Hoffmann der Kinderklinik Heidelberg über den aktuellen Status der Diagnose und des Patienten-Managements seltener Krankheiten.

Am Nachmittag fanden in 34 Abteilungen Foren statt, um die Diskussionen über die spezifischen Disziplinen zu erweitern.